Ulrike Harzer auf Platz 4 der Landesliste zur Bundestagswahl

8. Mai 2021

Bei der Aufstellung der Landesliste der FDP zur Bundestagswahl gewann die Kreischefin der FDP-Erzgebirge mit 149 zu 86 Stimmen gegen ihren Mitbewerber Martin Richter den derzeit aussichtsreichen Platz 4.

Ulrike Harzer, FDP-Direktkandidatin für den Wahlkreis 164, äußerte sich dazu:

„Ich freue mich sehr über diese Wahl und habe Respekt vor der Ausfüllung und der Verantwortung, die ein Bundestagsmandat mit sich bringt. Für den Bundestag braucht es Menschen, die mitten im Leben stehen. Menschen, die das Leben in all seinen Facetten kennen. Denn diese haben einen sehr pragmatischen Blick auf Herausforderungen und Lösungen. Ich habe beispielsweise schon mit meinem Kreisverband hunderte Bäume in unserer Heimat gepflanzt und mir die Hände schmutzig gemacht, bevor Nachhaltigkeit zum Trendwort und Werbeslogan wurde.“